Trends bei der Sicherheitstechnik fördern einen besseren Work-Life-Blend

25. August 2017

3 Min. Lesezeit

Es gibt Datenschutztechnologien, dank derer wir mehr Flexibilität als je zuvor genießen.

Trends bei der Sicherheitstechnik fördern einen besseren Work-Life-Blend (Desktop)

Laut Zahlen von Juniper Research aus dem letzten Jahr werden die Kosten für Datenschutzverletzungen bis 2019 weltweit auf 2,1 Billionen US-Dollar ansteigen. Nie war der Bedarf an Datenschutztechnologie und strengen Sicherheitsmaßnahmen so hoch, speziell bei Menschen, die einen gesunden Work-Life-Blend anstreben. Ein mehrstufiges Sicherheitssystem ist der beste Schutz für Ihre Geräte und Daten gegen mehrstufige Angriffe. Kombinieren Sie die beste Sicherheitstechnologie mit dem derzeit sichersten erhältlichen Betriebssystem von Microsoft – Windows 10 Pro ist für Unternehmen gemacht. Wenn Sie Angriffe erwarten, die über mehrere Wege auf Ihre Dateninfrastruktur zugreifen, ist die Wahl von Geräten und Diensten, die als zusammenhängende Strategie entwickelt wurden, von größter Wichtigkeit.

Wenn Sie um die Sicherheit Ihrer privaten und Unternehmensdaten besorgt sind, gerade wenn Sie aus der Ferne arbeiten, finden Sie hier die neuesten Technologien, mit denen Sie innere Ruhe finden.

Biometrische Authentifizierung

Fingerabdruck-, Iris-, Gesichts- und Stimmerkennung bilden die aktuelle Grundlage für biometrische Authentifizierung. Juniper Research prognostiziert, dass bis 2021 mehr als 600 Millionen mobile Geräte über biometrische Authentifizierung verfügen werden, im Vergleich zu 190 Millionen in 2016.

Signalstörende Mobilgeräte

Das Kapern von Handymikrofonen, -lautsprechern und -kameras zur Aufzeichnung privater Informationen wird als Angriffsmethode zunehmend populär. Mit Signalstörungstechnologien für mobile Geräte können Sie sämtliche Informationen oder Ihre Kreditkarten allerdings vor Missbrauch schützen. Der Faraday Sleeve von Silent Pocket ist eine Hülle für das Smartphone mit eingebautem Abschirmmaterial. Es dient als RFID-Blocker, damit der Chip Ihrer Kreditkarte geschützt ist. Es blockiert außerdem Drahtlostechnologien, die in Ihrem Telefon eingebaut sind, z. B. Bluetooth, Funkwellen, GPS, WLAN und/oder NFC. Erfahren Sie mehr.

Datenverschlüsselung

Das Aegis Secure Key 3.0 ist ein USB-Laufwerk, das eine alphanumerische Tastatur und Verschlüsselung nach FIPS 140-2 Stufe 3 umfasst. Ohne den korrekten 7–16-stelligen Code erhält man keinen Zugriff. Es kann zudem so eingestellt werden, dass es sich nach dem Entfernen oder nach einer gewissen Inaktivitätsphase automatisch sperrt. Erfahren Sie mehr.

Anti-Betrugs-Technologie

Die Technologie hinter Bitcoin und Blockchain wird von führenden Finanzinstitutionen als sichere Art der Aufzeichnung und Nachverfolgung von Finanztransaktionen getestet. Sie ist auf dem besten Wege, sich zu etablieren. Einfach gesagt führt Blockchain Buch zu jeder getätigten Transaktion, speichert die Informationen als kryptografisch nachvollziehbare Klumpen namens „Blöcken“ und verbindet diese miteinander. Die von Blockchain getätigten Aufzeichnungen können nicht verändert werden, was das Betrugsrisiko weiter senkt.

Eingebauter persönlicher Geräteschutz

Die HP Elite-Reihe ist darauf ausgerichtet, Ihre Daten, Geräte und Identität den höchsten zu Schutz bieten. Mit unserem EliteBook x360 mit Windows 10 Pro beispielsweise, gehören Passwörter der Vergangenheit an: Setzen Sie stattdessen einfach auf biometrische Authentifizierung. Über die IR-Kamera mit Windows Hello wird Ihr Gesicht als Passwort verwendet, um ein Windows 10 Pro Gerät zu entsperren oder im Internet zu surfen. HP SureStart mit Dynamic Protection identifiziert und behebt zudem BIOS-Angriffe. Windows 10 Pro ermöglicht eine Mehrfaktor-Authentifizierung und trägt dadurch zum sicheren Zugang zu Geschäftsnetzwerken und Ressourcen bei. Und mit dem weltweit einzigen PC-Datenschutzbildschirm1 – HP SureView – bietet das EliteBook einen polarisierten Datenschutzfilter, der sich durch einfaches Drücken von FN+F2 ein- und ausschalten lässt. Bei eingeschaltetem Datenschutzfilter wird der Bildschirm stirnseitig dunkler, aber er schirmt neugierige Blicke von der Seite gänzlich ab. Erfahren Sie mehr.

Die Arbeitswelt wird immer flexibler. Damit Unternehmen hier mithalten können, sollten sie ihre Angestellten mit mobiler Technik ausstatten, mit der diese von überall aus und auf jedem Gerät auf Informationen und Daten zugreifen können. Mehr Geräte bedeuten jedoch auch mehr Möglichkeiten für Datenschutzverletzungen. Mit einer Investition in die neueste Sicherheitstechnologie können Sie Ihre Unternehmensdaten effektiv schützen.

Die Wahl eines Geräts wie dem HP EliteBook x360 – mit Windows 10 Pro – dem weltweit sichersten Business-Convertible2, verschafft Ihnen sofort eine bessere Kontrolle über Ihre Daten. Für einfachen Zugriff auf jedes Gerät und jeden Dienst, je nach Bedarf Ihres Unternehmens, werfen Sie einen Blick auf HPs Device as a Service. Sie können dort ein Gerät und Zubehör wählen, das sich individuell an Ihre Bedürfnisse anpasst und von HP über Fernzugriff verwaltet, optimiert und gewartet wird. Erfahren Sie mehr über HP Device a Service hier.

1 Auf Grundlage von am 1. August 2016 aktuell verfügbaren, auf dem Markt erhältlichen PCs mit physischem, hardwarebasiertem Datenschutzbildschirm. Exklusiv für ausgewählte HP EliteBooks verfügbar.

2 Sicherstes Gerät auf Grundlage der einzigartigen, umfassenden Sicherheitsfunktionen von HP, ohne zusätzliche Kosten; >1 Million Stück Jahresabsatz Stand 1. Dezember 2016 von HP Elite PCs mit Intel® Core™ Prozessoren der 7. Generation, Intel® Integrated Graphics und Intel® WLAN. Dünnstes Gerät auf Grundlage von Mitbewerbern mit >1 Million Stück Jahresabsatz, Convertibles ohne ablösbaren Bildschirm mit Windows Pro OS und Intel® Core™ vPro™-Prozessoren der 6. oder 7. Generation ab 1. Dezember 2016.

Quellen: